Startseite | Kontakt | Impressum

Echtzeitvisualisierung der Wohnung 8


Wohnungen virtuell erleben -Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Unternehmen Inreal, Preisträger des Gründerwettbewerbs 2012 des Bundeswirtschaftsministeriums- gestartet

Wie mitgeteilt wird, ist die Zusammenarbeit mit dem diesjährigen Preisträger des Gründerwettbewerbs des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, der Firma Inreal aus Karlsruhe für das Objekt "Palazzo am Tegernsee" erfolgreich gestartet worden: "Die Firma Inreal macht mit ihren innovativen Virtual-Reality-Lösungen eine einzigartige Präsentation von Gebäuden und Wohnungen möglich.

Ausgestattet mit einem maßgeschneiderten Terminal, einer Multimediabrille von ZEISS und einem Controller lassen sich Immobilien jeder Art schon vor ihrer Fertigstellung begehen und variieren. Für unser Objekt am Tegernsee haben wir nun die neben der Dachgeschosswohnung wohl außergewöhnlichste Wohnung, die Maisonettewohnung im 2. Obergeschoss ausgewählt.

Wir hatten für diese eine hochattraktive Grundrisslösung konzipiert, die nun bereits vor der Fertigstellung virtuell begehbar ist. So können unsere Interessenten mit Hilfe der Multimediabrille sich in der Wohnung frei bewegen und haben so ein einmaliges räumliches Erlebnis ihrer zukünftigen Wohnung."
Vorreiter in der Nutzung der inreal Lösungen sind der renommierte Fertighausbauer WeberHaus sowie der weltweit führende Immobilienmakler Remax, die ihren Kunden die realitätsgetreue virtuelle Begehung ihrer Gebäude schon im Vorfeld möglich machen.

Kerstin Bertz erklärt weiter: "Wir haben nun einen kleinen Vorgeschmack auf dieses außergewöhnliche virtuelle Erlebnis mit einer kleinen Präsentation auf unsere Objekt-Homepage www.palazzo.tegernsee.de gestellt. So richtig lässt sich die virtuelle Begehung allerdings erst mit der Multimediabrille und dem eigens von einem unserer Vertriebspartner angeschafften Terminal vor Ort erleben. Über einen 3D Fernseher können auch Außenstehende die Begehung miterleben.

Mittels eines sogenannten Headtrackers und der Multimediabrille werden die Kopfbewegungen des Nutzers 1:1 umgesetzt und er kann sich im virtuellen Raum nach Belieben umschauen. Mit dem Controller kann er sich zusätzlich frei in alle Richtungen bewegen. Ein wirkliches einmaliges Erlebnis."

Ein weiterer Vorteil der inreal Lösungen sind die individuellen Einstellungen, die während des Eintauchens in die virtuelle Welt vorgenommen werden können. "Mit Hilfe eines Tablets kann jeder Nutzer ganz bequem die Tapetenfarbe, den Bodenbelag oder die Badausstattung nach eigenen Wünschen ändern. Auch die Tageszeit lässt sich einstellen, so dass zusätzlich z.B. die Sonneneinstrahlung variiert." Kerstin Bertz ergänzt: "Gerade diesen Punkt finde ich in der Präsentation, die wir auf unsere Objekt-Homepage gestellt haben, so interessant. Wir haben bei der Wohnung 8 die wohl spektakulärste Dachterrasse am Tegernsee, weil sie die Terrasse des ehemaligen Ballsaals des Grandhotels Bayerischer Hof war, auf dem sich die Ballgäste zwischen den Tänzen an der frischen Luft entspannt haben und die jetzt wieder komplett rekonstruiert wird.

Und diese besondere Einmaligkeit jetzt schon realitätsgetreu erlebbar zu machen, ist der Firma inreal besonders gut gelungen. Die Firma "Exklusives Wohnen im ehemaligen Grandhotel Bayerischer Hof GmbH & Co. KG", Tegernsee wird den "Palazzo am Tegernsee" in den nächsten Monaten umfangreich nach den denkmalpflegerischen Vorgaben sanieren. Nach erfolgter Sanierung werden im "Palazzo am Tegernsee" 12 exklusive Eigentumswohnungen zwischen 44 und 218 qm Wohnfläche entstehen.

  copyright by www.power4-business.de [>>2014]